Zukunft beginnt vor Ort - gemeinsam für Pfarrkirchen!

31.07.2011 in Arbeit & Wirtschaft von Rottal-InnSPD

FDP zeigt wieder einmal ihr wahres Gesicht

 

Mit der Forderung die Hauptagentur für Arbeit in Pfarrkirchen aufzulösen und die damit verbundenen qualifizierten Arbeitsplätze im Landkreis oder sprich auch im ländlichen Raum aufzugeben bzw. nach Landshut zu verlagern, zeigt die FDP in ihrer Pressemitteilung wieder einmal ihr wahres Gesicht. Sinnigerweise beschreibt es die FDP als Degradierung. „Der FDP ist die Entwicklung des ländlichen Raumes offensichtlich egal“, so die Auffassung der Rottal-InnSPD.

27.07.2011 in Arbeit & Wirtschaft von Rottal-InnSPD

Wieder einmal trifft es den Landkreis Rottal-Inn!

 

Rottal-InnSPD ist enttäuscht über das wahrscheinliche Aus der Agentur für Arbeit

P R E S S E M I T T E I L U N G

Im Rahmen der letzten Kreisvorstandssitzung befasste sich die Rottal-InnSPD auch mit der Zerschlagung der Agentur für Arbeit. Es ist mittlerweile schon bezeichnend, das innerhalb von kurzer Zeit eine zweite wichtige Behörde nach dem Straßen- und Wasserbauamt im Landkreis Rottal-Inn aufgelöst werden soll.

20.01.2011 in Arbeit & Wirtschaft von Rottal-InnSPD

Rottal-InnSPD begrüßt Entwurf für Bayerisches Vergabegesetz der SPD-Landtagsfraktion

 

Hebertinger: „So kann Lohn-Unterbietungswettbewerb gestoppt werden“

Die Rottal-InnSPD begrüßt ausdrücklich die Gesetzesinitiative der SPD-Landtagsfraktion für ein Bayerisches Vergabegesetz. Damit greift die SPD-Landtagsfraktion eine langjährige Forderung der KreisSPD und der Gewerkschaften auf. „Mit diesem Gesetz könnte der in Bayern bislang gesetzlich legitimierte und offenbar von der Staatsregierung gewollte Lohn-Unterbietungswettbewerb von Anbietern bei öffentlichen Ausschreibungen zumindest deutlich eingedämmt werden“, sagt die SPD-Kreischefin Hebertinger. Diese wäre zudem eine spürbare Erleichterung für unsere Kommunen und heimischen Betriebe.